RSG Langenhagen 82 e.V.
RSG Langenhagen 82 e.V.

Die RSG Langenhagen gewinnt Heiner-Rust-Masters – Große Freude beim Rollstuhlbasketball-Nachwuchs

Tolle Stimmung, klasse Leistungen und pure Freude beim Rollstuhlbasketball-
Nachwuchsturnier am Samstag, 8. Oktober, in der Sporthalle der IGS Stöcken - das 4.Heiner-Rust-Masters war ein Erfolg.

„Leider konnten einige Vereine keine Mannschaft stellen, weil sie nach den Coronajahren Schwierigkeiten haben, „ihre“ Jugendlichen wieder zum regelmäßigen Training zu motivieren,“ erläuterte der Stiftungsvorsitzende Herbert Michels beim Turnier. Aber für die teilnehmenden Teams von Hannover United, RSG Langenhagen und der Spielgemeinschaft Blau-Weiss Buchholz / BG Baskets Hamburg war es ein Festtag. Sie kämpften um jeden Zentimeter auf
der Hallenfläche und die besten Wurfpositionen. Sie arbeiteten hart in der Defense und überzeugten mit taktisch kluger Offensive und erfolgreichen Würfen. Durchsetzen konnte sich schließlich die RSG Langenhagen, die mit drei Siegen und einem Unentschieden den Gesamtsieg und damit den riesigen Heiner-Rust-Masters-Wanderpokal in Richtung Hallendecke emporstrecken durfte.

Die Auszeichnung übernahmen U23-Nationalmannschaftskapitän Alexander Budde und Herbert Michels, Vorsitzender der Heiner-Rust-Stiftung, sowie Dr. Sønke Burmeister, Geschäftsführer der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung. Sie gratulierten den Spielerinnen und Spielern. Alle bekamen einen kleinen Erinnerungspokal überreicht. Budde gab auch noch kleine motivierende Tipps mit auf den Weg und freute sich über das Turnier. „Zu meiner Zeit gab es noch kein Nachwuchsturnier. Ich denke, für die Mädels und Jungs ist es einfach toll, dass sie sich mit ihresgleichen messen dürfen und nicht nur mit den Erwachsenen im
Ligabetrieb. Hier haben sie eine andere Rolle mit viel mehr Verantwortung“, so der Nationalspieler. Und wie in jedem Jahr, konnten alle Teilnehmenden dann auch Alex Budde und viele weitere Idole beim Spitzenspiel der Rollstuhlbasketball-Bundesliga Hannover United gegen den RSV Lahn-Dill anfeuern und bewundern. Das Spiel gewann der Deutsche Rekordmeister RSV Lahn-Dill mit 66:58.

Das Masters und das Projekt, den Rollstuhlbasketball-Nachwuchs in Niedersachsen zu fördern, kann die Heiner-Rust-Stiftung mit Unterstützung der Sparkassen in Niedersachsen aus Mitteln der Lotterie Sparen + Gewinnen, der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung und der Continental Reifen Deutschland GmbH durchführen. Das Ziel ist definiert: „Innerhalb der nächsten zwei Jahre wollen wir in sechs bis sieben Vereinen in Niedersachsen Jugendmannschaften aufbauen und ein größeres Turnier durchführen“, sagte Michels, Vorsitzender der Stiftung.

Der stellvertretende Vorsitzende Gisbert Fuchs bedankte sich für die Heiner-Rust-Stiftung bei den Schiedsrichtern, dem Kampfgericht und den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern von Hannover United, die sich beim Auf- und Abbau, im Catering und der Spielleitung engagiert haben.

 

Die Vorfreude auf das 5. Heiner-Rust-Masters im Jahr 2023 ist geweckt!

 

Abschlussklassement
1. RSG Langenhagen
2. Hannover United
3. Blau-Weiss Buchholz / BG Baskets Hamburg

 

Bericht: Udo Schulz
Fotos: Maike Lobback 

Direkter Kontakt:

who is who: hier!

Partner

"Selbstverteidigung"

gefördert durch

Druckversion | Sitemap
© RSG Langenhagen 82 e.V.